Meine persönlichen Erfahrungen mit Tod, Verlust und Trauer ist auch die Geburt vom Urnenwerk.

Die Themen Verlust, emotionaler Schmerz, Angst, Krankheit, Trauer und Tod haben mich schon sehr früh beschäftigt und lange Zeit verfolgt. Durch meinen eigenen Leidensweg, meine daraus entwickelten Vermeidungsstrategien und viele zusätzliche Irrwege habe ich mich entschlossen, euch meine persönlichen Erfahrungen zu schildern.

Somit habt ihr die Wahl andere Wege zu gehen, wenn das Gefühl für euch stimmig ist und nicht dieselben (paradoxen) Idee) und irrationalen Handlungen zu durchlaufen.

Durch meine kreative, fachliche Unterstützung, das Zulassen von Gefühlen, Offenheit der Situation gegenüber, „alles darf sein“, radikaler Annahme und Ehrlichkeit der Situation und sich selbst gegenüber, werden wir es gemeinsam schaffen diese Gefühle auflösen bzw. hindurchzugehen.

Abschied & Trauer als Prozess erkennen – nimmt dem Tod den Schrecken

Kurzer Überblick:
Durch den Tod meines Vaters nach langer, schwerer Krankheit, entstand in mir der Wunsch, ihm etwas für die Ewigkeit mitzugeben und so habe ich sein Urnengefäß selbst entworfen und bemalt.
Als ich aktiv mit der Gestaltung begann, begleitete mich nicht nur meine Trauer, sondern trugen mich auch viele gute und schöne Erinnerungen.
Mein Schmerz über den großen Verlust wurde kleiner durch die Möglichkeit, seine letzte Reise planen und ihm ein einzigartiges Kunstwerk mitgeben zu können.
Das Design wurde mir schnell klar: Die Interessen meines Vaters, Italien, das Meer, der Strand und die Sonne, führten Regie.
Wenn in meiner Kindheit ein Haustier verstarb, machte es mir seine Erklärung, dass dies jetzt auf „Wolke 7“ angekommen ist, es ihm sehr gut geht und wir uns alle dort einmal wiedersehen, erträglicher.
So entwarf ich einen Strand, an dem meine ganze Familie sich winkend von ihm verabschiedete, bevor er mit dem Fährmann über das Meer in Richtung Regenbogen entschwand. Die „Wolke 7“ durfte nicht fehlen.
Die Hoffnung, dass wir uns irgendwann wiedersehen, die Beschäftigung mit dem verstorbenen Menschen, die Liebe zu ihm sowie das Verankern im Herzen werden es auch dir leichter machen.
Da ich auch ein Erinnerungsstück für mich selbst wollte, machte ich eine fotografische Abbildung meines Gemäldes.

So entstand das Urnenwerk und nun freue ich mich darauf dich zu begleiten.

Einblicke in meine langjährige, anstrengende und teils lähmende Beschäftigung mit Trauer, Verlust, Abschied, Hoffnungslosigkeit und Tod und warum mir das so wichtig geworden ist.

Der Tod ein Tabuthema? Ich spreche lieber darüber, das macht es leichter - langer Einblick.

Interesse? Unverbindliches Infomaterial anfragen, Wunschurne bestellen oder Workshop buchen. Egal ob allein oder als ganze Gruppe.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Tod:

Hier erfährst du die intimeren Begebenheiten, also meine eigenen Erfahrungen mit dem Tod und warum mir das so wichtig ist:

Urnenwerk Begin - Trauerfeier
Stiefbruder Felix

Sehr behütet wuchs ich mit meinem Bruder in einem kleinen Dorf nähe Ammersee auf.

In der 1. Klasse ist meine, von mir sehr bewunderte Lehrerin plötzlich verstorben. Wir Schulkinder waren von der folgenden Beerdigung überfordert und konnten unsere Gefühle, trotz Erklärungen von Eltern und Lehrern nicht einordnen oder verstehen.

Ende der Achtziger - ich war 10 Jahre alt - nahmen wir meine schwerkranke Oma bei uns auf.

Sie schickte mich mit meiner Mutter und meinem Bruder auf eine Kreativ-Freizeit, um zu Hause, nur begleitet von ihrem Sohn, sterben zu können.

Als wir heimkamen, war meine Oma nicht mehr da, sie war ohne Abschied gegangen und ich dachte, sie wird wieder gesund.

Meine damals entstandenen Verlustängste versuchte ich in der Grufti-Szene, wo alle offen über den Tod sprachen, los zu werden.

Gina Sessler - meine Lieblingsoma
Meine erste Urne - für meinen Dad

Meine Eltern trennten sich 1998 und die damals bei uns einziehende Freundin meines Vaters, deren wertschätzenden Umgang mit uns allen ich sehr bewunderte, starb mit 44 Jahren an Krebs. Sie war der erste Mensch, den ich tot erlebt habe und von dem ich mich verabschieden konnte.

Der Tod meines Lieblingsopas

Mein Opa, dem ich sehr vertraute, der niemals neidisch oder böse war, meine Fragen zum Krieg (er diente als Gebirgsjäger) ehrlich beantwortete, starb 2010. Mit 91 Jahren erlitt er eine Oberschenkelfraktur, von der er sich nicht mehr erholte. Gemeinsam mit meiner Mutter besuchte ich ihn noch einmal kurz vor seinem Tod und hatte Gelegenheit, mit ihm allein zu reden und ihm zu sagen, wie sehr ich ihn liebe, er der beste Opa auf der ganzen Welt ist und ich seine Meinungen immer sehr schätze. Zum Abschied küsste ich ihn und sagte dazu, dass ich ihm eine gute Reise zu den Menschen wünsche, die ihm vorangegangen sind. Ich wollte nicht egoistisch sein und sein Fortgehen aufhalten.

Liebe ist mehr als nur ein Gefühl - Spruch Mylo Xyloto
Mein Dad und ich früher

2012 überbrachte mir mein Bruder die Nachricht, dass mein Vater an Darmkrebs erkrankt sei. Ich fuhr sofort zu ihm, wir weinten gemeinsam und sprachen uns aus. Zu meinem Vater hatte ich immer ein schwieriges Verhältnis, aber damals begannen die besten zwei Jahre für uns: Schön schrecklich und schrecklich schön!

2014 starb er im Hospiz der Barmherzigen Brüder, wo er sehr menschlich von den Mitarbeitern gepflegt und mit großer Professionalität begleitet wurde. Mein Bruder, meine Mutter, sein bester Freund und ich blieben bis zuletzt. Vielleicht war es seine Lebensauf-gabe, uns zu zeigen, dass der Tod den Menschen auch sehr friedlich abholen kann.

Als ich die dortige Balkontür öffnete, um die Seele wegfliegen zu lassen, riss die verhangene Wolkendecke auf, die Sonne schickte ein paar Strahlen, so als hätten die vor ihm gestorbenen Familienmitglieder ihn begrüßt. Diese Vorstellung und der Glaube, dass wir alle uns wiedersehen, tröstet mich noch heute.

Zwei Tage vor seinem Tod begann ich, die Urne für die sterblichen Überreste meines Vaters zu gestalten, zuerst nur Strand, Meer und Sonnenuntergang. Uns, ihn im Boot mit dem Fährmann Charon und „Wolke 7“, mein Symbol für das Leben nach dem Tod, konnte ich erst nach seinem Tod und seinem Übersetzen über den Fluss Styx malen.

Meine erste Urne
Italien - Golf von Baratti - immer eine Reise wert. Seidenbild mit beschriebenen Muscheln.

Meinem Vater noch für mich und meine Familie bedeutsame Kleinigkeiten in den Sarg zu legen

– ich konnte es nicht, wollte meinen Vater in Erinnerung behalten, wie er war – hat mein Sohn mit seinen damals sieben Jahren bewundernswert für mich übernommen; sein größtes Geschenk an mich, danke von Herzen!

Zur Trauerfeier sind viele seiner Freunde und Wegbegleiter gekommen; sie brachten ihm, dem Italienfan, Muscheln, darauf kleine Botschaften, die ihn ins Grab begleiten sollten.

Nach seinem Tod war das Ausräumen seines Hauses fast ein Abenteuer, da ich überall Zettel meiner Oma fand, die notiert hatte, wer die antiken Dinge vor uns besessen hatte.

2017 wollte meine zweite Oma zu ihrem Rolf, auch sie ist sehr friedlich, im Kreis ihrer Töchter und ihres Schwiegersohns, mit leise gesummten Wiegenliedern, eingeschlafen.

 
 
Meine Muschel mit Glitzerstein für die Verabschiedung meines Dads.

Übe auch Du Dich darin, dem Tod anders zu begegnen, gerade weil Du so aufgewühlt bist und Du alles als ungerecht empfindest.

Es macht Angst, lähmt dich, erschwert das Atmen und drückt auf der Brust. Hoffnungslosigkeit, Egoismus, Trauer und Tränen – alles darf sein.

5/5

Jeder nimmt anders Abschied, sehr persönlich, würdevoll, erstarrt oder sogar etwas ver-rückt. Ich nehme dich unterstützend bei der Hand und helfe dir, den allerletzten Liebesdienst durchzustehen. Emotionen gehören zur Trauer – ja, das tut weh – aber durch die Gestaltung einer individuellen Urne setzt Du dem Tod etwas Eigenes entgegen.


Du feierst das letzte Fest deines geliebten Menschen (egal ob nach langer Krankheit oder plötzlich aus dem Leben gerissen), du würdigst das, was ihn geprägt und ausgemacht hat und heilst damit auch dein eigenes Herz.

5/5
Julia Menden - Urnendesignerin

Julia Menden

früher Julia Sessler

Zander Urne von Harry

Zander Urne Auftragsarbeit

Inklusiv Entstehungsgeschichte mit Bildern. Von Susi nach Wunsch für Harry bestellt.

Urnenwerk Shop: Fertige Urne mit tollen Designs aussuchen und in 2-3 Tagen erhalten. Einfach-schnell-individuell&persönlich!

Urnenwerk - Exklusive Unikate

Im Urnenwerk Onlineshop findest du exklusive Unikate. Alle Urnen bestehen aus hochwertigen, zertifizierten Materialien und sind in liebevoller Handarbeit entstanden. Die Einzelstücke kannst du auch noch nach Lust und Laune personalisieren.

Sonder- und Einzelanfertigung

Keine Ideen? Nicht kreativ? Kein Problem! Nach einem Vorgespräch bekommst du Designvorschläge von mir vorgelegt und hast die Qual der Wahl. Selbstverständlich halte ich dich auf dem Laufenden und du kannst noch kleine Änderungen anbringen.

Fragen und Antworten: Hier wird dir alles wichtige beantwortet.

Noch Fragen? FAQ

Schlicht oder bunt? Wie’s beliebt. Farbenfreude macht Trauer oft leichter. Motiv: Gib mit Lieblingsmotiven dem Verstorbenen ein besonderes Andenken mit. Liebevoll: Verwandel ein nüchtern-kaltes Gefäß in einen persönlichen letzten Ruhepunkt.

5/5

Der Tod trifft uns immer emotional, tut immer weh und ist immer zu früh. Mit einer individuellen Urnengestaltung kannst du dich auf persönliche Weise mit Wertschätzung verabschieden. Eventuell gestaltest du dir selbst auch noch ein wertvolles Erinnerungsstück als Andenken.

Wenn du nicht fündig wirst in der Auswahl an Designs, helfe ich dir gerne weiter, einen Abschied zu gestalten, der auch dir als eine wundervolle Erinnerung an einen geliebten Menschen im Gedächtnis bleibt.

Meine Urnendesigns sind einzigartig und mit viel Liebe gestaltet. Sie bieten die Möglichkeit durch Personalisierung oder Individualisierung ganz besondere Unikate als letztes Geschenk zu werden.

Überzeuge dich selbst und sei im Erschaffungszyklus mit dabei! Ich halte dich via E-Mail oder WhatsApp kontinuierlich auf dem Laufenden. Kleinere Änderungen und Wünsche können so „on the fly“ noch umgesetzt werden. Du hast somit genügend Zeit, in Ruhe zu testen, bevor du dich entgültig entscheidest.

∗Bitte ausführlich die Produktbeschreibung lesen. Dies Urnen im Shop sind vorgefertigte Musterunikate. Deine Urne kann in Farbe und Material, Formbeschaffenheit leicht abweichen, da diese erst für dich hergestellt wird
5/5

Qualität ist uns wichtig!

Vor dem Versand prüfen wir deine Urne noch einmal auf Vollständigkeit, Design und Passgenauigkeit.

Sollte es Fragen geben, melden wir uns bei dir.

Wirklich individuell und einzigartig!

Kombiniere Design, Farbe, Form, Material nach Herzenslust, um ein einmaliges Urnen-Unikat zu bekommen. Eine gigantische Auswahl an Möglichkeiten wartet auf dich! Kreire dir dein Unikat, allein oder mit mir zusammen.

Überraschend einfach ein Wunsch- Unikat!

Design, Muster, Form und Gestaltungstechnik wählen, auf Wunsch Name oder sogar ein Foto einfügen. Mit minimalem Aufwand gestaltest du deine individuelle Urne für das letze Fest & erschaffst dir zusätzlich noch eine wertvolle Erinnerung.

Ganz schnell und sicher bei dir!

Und schon geht die bestellte Urne zuverlässig innerhalb weniger Tage auf die Reise. Wenn du es gar nicht erwarten kannst, darfst du mich gerne wegen einem Expressversand kontaktieren.

Hier weiterlesen!

BEKANNT AUS
Bayerisches Fernsehen, das Dritte mit der Abendschau
Bayerisches Fernsehen - Die Abendschau
Augsburger Allgemeine Zeitung - LOGO
Augsburger Allgemeine - Landsberger Tagblatt - Zeitung
Website Icon Urnenwerk
Urnenwerk Social Media Facebook - Pinterest - Instagram
Abendschau Beitrag - Der Süden Logo
Abendschau - der Süden - ein Beitrag des BR3.