Andenken an Sabine Zimmermann ♥ die Moderatorin fand in der schillernden Strass-Urne “Wave” Ihren letzten Ruheplatz

Artikelnummer: 116-andenken-sabine-zimmermann

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Add to Wishlist
Bekannt aus dem TV, verstarb Sie nach kurzer, schwerer Krankheit. Ihre schillernde Strrass- Urne fertigte die Künstlerin Julia Menden, vom Urnenwerk.

Andenken an Sabine Zimmermann

Moderatorin der ZDF- Fahndungssendung “Aktenzeichen XY… ungelöst”

* 22. Juli 1951 in Hannover – † 1. Mai 2020 in München

PRESSEMELDUNG: Urnen, so einzigartig wie das Leben!

Im Urnenwerk® von Julia Menden entstehen ausschließlich Unikate. Die Fernseh-Moderatorin Sabine Zimmermann wurde in der Urne „Wave“ beigesetzt.

„Wir dachten, wir haben noch so viel Zeit“ – mit diesen Worten verabschiedeten sich ihre Familie und Freunde von der Fernseh-Moderatorin Sabine Zimmermann. Sie starb am 1. Mai 2020 um 5:50 Uhr in einem Hospiz an den Folgen einer Krebserkrankung. Sabine Zimmermann wurde nur 68 Jahre alt, vielen Menschen war sie aus der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“, die sie 14 Jahre lang moderierte, bekannt.

 

Das „Zeit“ auch bei den Vorbereitungen zur Beisetzung noch eine bedeutende Rolle spielen würde, darüber dachte in den Stunden des endgültigen Abschieds wohl niemand nach. Für die Familie und die Freunde war klar – Sabine Zimmermann war ein ganz besonderer Mensch, der in einer ganz besonderen Urne die letzte Ruhe finden soll.

Nach ihrem Tod hatte die beste Freundin im Internet einen Shop entdeckt, der außergewöhnliche Urnen präsentiert. In ihrem Urnenwerk gestaltet Julia Menden mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen Unikate. Keine Urne gleicht der anderen. Sofort war klar – Sabine Zimmermann sollte in der Urne „Wave“ die letzte Reise antreten. Eine Urne, die an das Blau des Himmels und der Meere erinnert – verziert mit einer Welle aus Strass-Steinen soll es sein.

Ob es ein Wink des Schicksals war, dass eine Online-Bestellung der Urne nicht gelingen wollte, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Aber es sollte sich schnell herausstellen, wie wichtig der persönliche Kontakt zu Julia Menden noch sein würde. Ein kurzer Anruf im oberbayerischen Obermühlhausen am Ammersee genügte und Julia Menden bereitete alles vor, die Urne „Wave“ zum Bestattungsinstitut zu schicken, das mit der Beisetzung beauftragt worden war.

Daraus aber wurde erst einmal nichts: Die Angehörigen erfahren vom Bestattungsunternehmen, dass Sabine Zimmermanns Asche in dieser Urne nicht auf dem Münchner Nordfriedhof beigesetzt werden könne. Paragraf 12 der Friedhofsatzung München lässt das nicht zu: „Für die Urnenbeisetzung im Erdreich dürfen nur Urnen und Überurnen verwendet werden, die biologisch abbaubar sind und deren Material die physikalische, chemische und biologische Beschaffenheit des Bodens und des Grundwassers nicht nachteilig verändern kann. Überurnen müssen ihrer Größe nach den örtlichen Gegebenheiten des Bestattungsplatzes entsprechen“ heißt es da.

Für Julia Menden gehört es zum Selbstverständnis ihrer Arbeit, nicht „nur“ besondere Urnen anzufertigen, sondern die Hinterbliebenen auch auf dem Weg bis zur Beisetzung zu begleiten. Mehrere Telefonate mit den unterschiedlichsten Stellen, vom Bestattungsinstitut über das Krematorium bis hin zur Gräberverwaltung der Stadt München waren nötig, bis nach bangen Tagen des Wartens und Hoffens endlich klar war: Sabine Zimmermann kann in der Urne „Wave“ zu Grabe getragen werden.

„Alle Materialien, die ich an meinen Urnen verwende, sind selbstverständlich schadstofffrei“, betont Julia Menden. „Ich achte auf biologische Abbaubarkeit und verwende wo immer möglich FSC-zertifizierte Rohstoffe“, erklärt sie. Es komme immer wieder vor, dass Bestatter nicht sicher sind, ob eine so besondere Urne für die Bestattung geeignet ist, weiß Julia Menden vom Urnenwerk®. Da gelte es, schnell Aufklärungsarbeit zu leisten, um vor allem den Angehörigen in der ohnehin schon schweren Zeit Aufregung und Sorge zu ersparen.

Sabine Zimmermann hat ihre letzte Ruhe gefunden – in einer Urne, die so einzigartig ist wie sie selbst. Denn: „Die Urne Wave wird es so nicht noch einmal geben. Bei mir ist jede einzelne Urne ein Unikat“, versichert Julia Menden.

Offizielle Bestätigung - Erlaubnis zur Beisetzung der Sabine Zimmermann Urne

E-Mail Bestätigung vom Gräberdenkmalsleiter München



Du bist nicht mehr da, aber du wirst immer in unseren Herzen bleiben!

Die Familie von Sabine Zimmermann bittet anstatt Blumen lieber um eine Spende an das Christophorus Hospiz e. V. – Sabine hätte sich sehr darüber gefreut. Vielen Dank.

Empfänger:
Christophorus Hospiz e.V.

Bankdaten:
IBAN DE04 7002 0500 0009 8666 00

Kennwort-Betreff:
S. Zimmermann

Entstehung der exklusiven “Sabine Zimmermann Urne”
Gestaltungsablauf, verwendete Materialien & angewandte Kreativtechniken

Das wäre eindeutig die Lieblingsurne meiner Oma… wie sie da sitzt, alles immer akkurat pflegt, hegt und wie alle Mädchen jung wie alt auf Glitzersteine steht….

Urnenwerk® Designurne aus Naturstoff, extravaganter geht es kaum. Für Menschen, die einzigartiges geleistet, bedingungslos geliebt oder einfach nur auf luxuriöse Dinge stehen.

Ein Highlight unter den vielfältigen Urnendesigns und mit über zwölf Stunden reine Kristallstein-Wellen-Klebezeit immer noch die Rekordhalterin. Mit viel Liebe und einer spitzen Pinzette vorsichtig einzeln aufgebracht. Der Rohstoff ist Bio und 100% schadstofffrei sowie blau durchgefärbt.

Die Oberfläche der Urne fühlt sich eher warm an, sehr glatt, mit einer leicht glänzenden Versiegelung versehen. Die Kristallglassteine fühlen sich dagegen kühler und erhaben an. Die Künstler Urne von Julia Menden ist relativ schwer, da diese eine Wandstärke von 3,5 mm aufweist – ungefähr so dick, wie wenn zwei Euromünzen aufeinander liegen.

Natürlich ist die Urne 100% frei von Schadstoffen und somit für ein Wald- und Wiesengrab, eine Baumbestattung, ein Urnengrab oder eine Wiesenbeerdigung geeignet.

  • biologisch abbaubare Natururne, qualitativ hochwertiges Material, blau durchgefärbt
  • für alle gängigen Aschekapseln
  • jeder Glasstein einzeln von Hand geklebt und versiegelt (nicht bleihaltige Strasssteine)
  • mit Ablaßband: auf Wunsch freie Farbwahl kostenlos
  • individualisierbar mit Namen

Die Höhe beträgt 28 cm bei einem Durchmesser von 18 cm und ist für gängige Aschekapseln geeignet. Selbstverständlich sind unsere kompostierbaren Urnen mit der DIN EN 14851, der Bio-Norm in Europa zertifiziert. Die Designurne ist mit Glassteinen rundherum, 360 Grad beklebt mit wasserlöslichem Kleber.



Aufwendige Glasstein Naturstoffurne für die Aktenzeichen XY… ungelöst – Moderatorin Sabine Zimmermann im Wellen Design

Einzelne Farben der Strass Steine sind dunkelblau, hellblau, weiß und transparent in Handarbeit in eine fließende Wellenform gebracht.

Ihr benötigt ein anderes Material? z.B. Metall? Gerne fertige ich euch ein Einzelstück in euren Wunsch- Farben.

….. und wir glaubten, wir hätten noch so viel Zeit
((unbekannt))

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Andenken an Sabine Zimmermann ♥ die Moderatorin fand in der schillernden Strass-Urne “Wave” Ihren letzten Ruheplatz“
Personalisierbar durch z.B. dem Namen des Verstorbenen oder ein verschieden farbiges/verziertes Ablassband. Als Andenken kannst du das selbe Urnenmotiv auf einer Leinwand gemalt bekommen. Einfach anfragen
Im Urnenwerk Onlineshop findest du exklusive Unikate. Alle Urnen bestehen aus hochwertigen, zertifizierten Materialien und sind in liebevoller Handarbeit entstanden. Die Einzelstücke kannst du auch noch nach Lust und Laune personalisieren.
Keine Ideen? Nicht kreativ? Kein Problem! Nach einem Vorgespräch bekommst du Designvorschläge von mir vorgelegt und hast die Qual der Wahl. Selbstverständlich halte ich dich auf dem Laufenden und du kannst noch kleine Änderungen
Schlicht oder bunt? Wie’s beliebt. Farbenfreude macht Trauer oft leichter. Motiv: Gib mit Lieblingsmotiven dem Verstorbenen ein besonderes Andenken mit. Liebevoll: Verwandel ein nüchtern-kaltes Gefäß in einen persönlichen letzten Ruhepunkt.